Heilbronner Start-Up entwickelt Schulsoftware

In Heilbronn wird derzeit an rund 20 Schulen eine Lernsoftware getestet. Das Programm "eKlassenraum" wurde von einem Heilbronner Start-Up-Unternehmen entwickelt und lässt sich nach eigenen Angaben speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Schule ausrichten. Dabei soll es möglich sein, einen Teil der Schülerinnen und Schüler vor Ort, den anderen gleichzeitig daheim zu unterrichten. So ein Programm sei längst überfällig, sagen Verbände von Eltern- und Lehrervertretern. Auch das Land ist auf die Heilbronner Lernplattform aufmerksam geworden. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) plant, mit den Entwicklern über das Projekt zu sprechen.

12.11.2020 15:11

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App