Schafe in der Eifel vom Wolf gerissen

Fünf Schafe in Großkampenberg im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden von einem Wolf getötet. Nach Angaben des Umweltministeriums hat eine DNA-Analyse den Verdacht bestätigt. Der Vorfall hatte sich vor etwa zwei Wochen ereignet. Erst vor einigen Tagen wurde bekannt, dass auch im etwa fünf Kilometer entfernten Roscheid Kälber von einem Wolf gerissen worden. Da es in den vergangenen Wochen mehrere Wolfsangriffe in der Eifel gegeben habe, werde derzeit geprüft, ob das Wolfspräventionsgebiet in der Eifel nach Nordrhein-Westfalen und Belgien ausgeweitet wird. Tierhalter in einem solchen Gebiet können beispielsweise für sichere Zäune oder Herdenschutzhunde Fördermittel beantragen.

Sendungsbezug: RP Studio Trier, 30.7.2020, 14.30 Uhr

30.07.2020 14:07

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App