Coronavirus und wirtschaftliche Folgen Keine Unterstützung für Studierendenwerke in RP

Die rheinland-pfälzische Landesregierung wird die Studierendenwerke derzeit nicht mit zusätzlichen finanziellen Mitteln unterstützen. Keines befinde sich in einer wirtschaftlich bedrohlichen Lage, heißt es in einer Mitteilung des Wissenschaftsministeriums. "Da die Studierendenwerke insolvenzunfähig sind, müsste das Land bei drohender Zahlungsunfähigkeit eines Studierendenwerks einspringen." Da wegen der Corona-Pandemie derzeit kaum Studenten auf dem Campus, in den Cafeterien und Mensen sind, bekommen hunderte Saisonkräfte keinen neuen Vertrag für das Sommer- und Wintersemester. Man gehe hier davon aus, dass die sozialen Sicherungssysteme greifen werden, so das Ministerium. Nicht notwendige Personalkosten müssten vermieden werden, damit eine wirtschaftliche Schieflage nicht zusätzlich beschleunigt werde.

Sendungsbezug: RP Nachrichten, 06.07.2020, 16:00 Uhr

06.07.2020 14:07

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App