Unterstützung für "Feurigen Elias" in Weissach

Die Museumsbahn „Feuriger Elias“, die an speziellen Tagen im Jahr auf der Strecke der Strohgäubahn zwischen Korntal (Kreis Ludwigsburg) und Weissach (Kreis Böblingen) verkehrt, soll mit EU-Fördermitteln aufgewertet werden. Der Museumszug mit der markanten Dampflokomotive ist in einer Halle in Weissach untergebracht. Diese Werkstatthalle soll für rund 400.000 Euro saniert und so hergerichtet werden, dass sie für Veranstaltungen rund um den „Feurigen Elias“ genutzt werden kann. Über den Antrag des Betreibervereins, der rund 140.000 Euro Fördermittel von der EU umfasst, soll spätestens bis Ende des Jahres entschieden werden.

Sendungsbezug: BW Studio Stuttgart, 1.7.2020, 7:30 Uhr

01.07.2020 07:07

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App