Nach Tierquälerei in der Südpfalz Tierärztin aus Bornheim steht erneut vor Gericht

Das Oberlandesgericht Zweibrücken verhandelt ab heute über die Revisionen im Fall der Tierärztin aus Bornheim in der Pfalz. Die Frau hatte über Jahre Dutzende Hunde und Katzen unter katastrophalen Umständen gehalten. In einem Berufungsverfahren vor dem Landgericht Landau war sie wegen Tierquälerei und Betrugs zu neun Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. Außerdem darf sie vier Jahre lang weder Tiere halten noch betreuen. Gegen dieses Urteil waren die Angeklagte und die Staatsanwaltschaft in Revision gegangen. In erster Instanz hatte das Landgericht Landau die Tierärztin noch zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Recherchen des SWR-Magazins "Marktcheck" stießen die Ermittlungen gegen die Frau an.

22.06.2020 06:06

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App