Großeinsatz im Landkreis Böblingen Hochgiftige Säure tritt aus E-Auto-Batterie aus

Aus einer Elektroauto-Testbatterie eines Unternehmens in Ehningen (Kreis Böblingen) ist am Montagnachmittag hochgiftige Säure ausgetreten. Das löste einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst aus. Laut Polizei entstand durch den Säureaustritt starke Hitze und Rauch, so löste die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr löschte die Batterie. Das entstandene Flüssigkeitsgemisch musste danach abgepumpt werden. Laut Polizei bestand keine Gefahr für Bevölkerung und Umwelt. Der Sachschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Bei dem Großeinsatz waren 85 Feuerwehrleute und rund 30 Mitarbeiter von Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk im Einsatz.

Sendungsbezug: BW Studio Stuttgart, 2.6.20, 8:30 Uhr

02.06.2020 09:06

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App