Schifffahrt auf der Mosel Kreuzfahrtschiff soll in Trier repariert werden

Das beschädigte Flusskreuzfahrtschiff auf der Mosel soll im Trierer Hafen repariert werden. In der Nacht kollidierte es mit einer Bahnbrücke bei Konz. Dabei wurde das Steuerhaus des Schiffes stark beschädigt - ein Schaden im sechsstelligen Bereich, schätzte die Polizei. Trier war ohnehin Endstation der Reise gewesen. Das Schiff fuhr die Stadt nun einen Tag früher an. Den 70 Passagieren gehe es gut, teilte die Reederei mit. Sie seien heute auf einem Tagesausflug. Durch die Kollision war am Morgen der Bahnverkehr nach Luxemburg unterbrochen. Im Video sehen Sie Aufnahmen des Schiffs.

19.09.2019 15:09

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App