Demonstration gegen AfD-Veranstaltung in Heidelberg AfD-Termin "eine Provokation"

80 Jahre ist es her: In der Reichspogromnacht brannten die Nazionalsozialisten Synagogen ab, mordeten und plünderten. An diesem Jahrestag macht die AfD in Heidelberg eine Veranstaltung zum Thema "Europa am Scheideweg". Dagegen protestierte ein Bündnis aus Gewerkschaften, evangelischer Kirche, Parteien und Antirassismus-Initiativen. Das Bündnis empfindet das Datum der AfD-Veranstaltung als Provokation. Die rund 1.100 Teilnehmer wollen nach eigener Aussage dem Geschichtsverständnis der AfD ein würdiges Gedenken und ihre Vision eines zukünftigen Europas entgegensetzen. Die AfD-Veranstaltung besuchte unter anderem der Bundesvorsitzende Jörg Meuthen. Eindrücke von der Demonstration sehen Sie im Video.

09.11.2018 20:11

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App