Bildung in Corona-Zeiten #EisenmannRücktritt: Empörung über BW-Ministerin

Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat im Internet eine Empörungswelle ausgelöst. Eisenmann hatte gesagt, sie gehe davon aus, dass Kitas und Schulen nach dem 10. Januar größtenteils öffnen - unabhängig von den Inzidenzzahlen. Auf Twitter wird nun unter #EisenmannRücktritt vielfach ihr Rückzug verlangt. Auch aus der Bundespolitik kam Kritik. So schrieb SPD-Bundestagsmitglied Karl Lauterbach: "Damit wird in BW der Lockdown wenig bringen." Die SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken twitterte, sie nehme Eisenmanns Forderung nicht ernst. Die Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Monika Stein, forderte im SWR-Interview eine Entscheidung nach Inzidenzzahlen: "Wenn die Zahlen nicht enorm gesunken sind, haben wir ein Problem".

29.12.2020 17:12

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App