Kreis Rastatt sucht Alternativen für PFC-Deponie

Der Landkreis Rastatt will mögliche Alternativ-Standorte für die Entsorgung von PFC-belasteten Böden prüfen lassen. Eine Machbarkeitsstudie hatte ergeben, dass sich die Kreismülldeponie in Gaggenau-Oberweier bei entsprechender Nachrüstung für die Lagerung von PFC-verseuchtem Erdreich eignet. Eine Bürgerinitiative befürchtet jedoch gesundheitliche Risiken und zusätzlichen Verkehr. Das Landratsamt Rastatt will nun ein Gutachten in Auftrag geben. Untersucht werden soll, ob sich auch andere Deponien im Landkreis wie in Rastatt, Bühl, Durmersheim und Gernsbach als Standorte eignen oder ob es auch außerhalb des Kreises Entsorgungsmöglichkeiten gibt. Auf dieser Grundlage soll der Kreistag entscheiden, wo die Deponie für PFC-belastetes Erdreich tatsächlich entstehen soll.

Sendungsbezug: BW Studio Karlsruhe, 2.12.2020, 10:30 Uhr

02.12.2020 10:12

SWR Aktuell

Nachrichten für den Südwesten
Web, Radio, TV, App